Buttermilchschnitten mit Arancaguss

 

  Teig:  5 Eier

125 g Zucker

125 g Mehl

1 Teel. Backpulver

 

     
  Füllung: 250 g Quark

1/2 l Buttermilch

250 g Zucker

10 Blatt Gelatine

1 l Sahne

Saft von 2 Zitronen

1 Päck. Vanillinzucker

 

     
  Guss: 400 ml Multivitamin- oder Orangensaft

2 Päck. Dr. – Oetker – Arancapulver (1 x Zitrone und 1 x Pfirsich Maracuja)

1 Becher Naturjoghurt

 

     
  Zubereitung: Die Eier mit dem Zucker ca. 10 Minuten schaumig schlagen. Das mit Backpulver vermischte Mehl in die Schäummasse sieben und mit dem Schneebesen unterheben. Den Teig in die Maxischnitte füllen und backen (in der Form auskühlen lassen).

Bei 175° ca. 15- 20 Minuten backen.

Buttermilch, Quark, Zucker, Vanillinzucker und Zitronensaft miteinander verrühren, die aufgelöste Gelatine dazugeben. Wenn die Creme zu steifen beginnt, die geschlagene Sahne unterrühren. Das Ganze auf den ausgekühlten Biskuit streichen und fest werden lassen. 

Den Saft mit dem Arancapulver schaumig schlagen und den Joghurt unterrühren. Zum Schluss den Arancaguss auf die Buttermilchmasse gießen.

     
  Tipp:

Sie können das Rezept auch variieren:

 Unter die Buttermilchmasse kann man auch klein geschnittene Ananas, Pfirsiche, ganze Kirschen- oder Johannisbeeren mischen. Hierbei lässt man den Arancaguss weg.